[Uni Tübingen] - [Mat.-Nat. Fakultät] - [Chemie] - [Anorg. Chemie] - [Großgeräte] - NMR Abteilung

NMR Abteilung

Geräte / Proben / Topspin / Zugriff

Geräte

  • Stand der Automationen (nach Anmeldung) am AvanceII+400 und DRX-250 von dieser Seite

Proben

  • Die zu messenden Proben müssen bestimmten Anforderungen genügen, siehe dieses PDF Dokument!
  • Proben müssen hinreichend gekennzeichnet werden, hierfür muß eines dieser Formulare verwendet werden:
     
  • Wer die Formulardaten mit seinem Acrobat Reader nicht speichern kann:
     
    • das ausgefüllte Formular ein eine PDF-Datei drucken (z.B. mit PDFCreator)
    • einen anderen Reader verwenden, z.B. den kostenlosen PDF-XChange Editor

Für TopSpin Nutzer

 
  • Damit die Spektren mit dem gleichen Layout ausgegeben werden können wie auf den Spektrometern selbst, bieten wir hier die erforderlichen Layouts und Metadateien an:
  • Die Layouts im Layoutverzeichnis (normalerweise C:\Bruker\TOPSPIN\plot\layouts\) entpacken und am besten das Schreibschutzattribut setzen!
  • Die Metadateien im Metadateiverzeichnis (normalerweise C:\Bruker\TOPSPIN\plot\meta\) entpacken.
 

Zugriff auf NMR-Daten

 
  • Am 04.09.2007 wurde der NMR-Daten-Server durch einen neuen Rechner ersetzt, seither gilt eine andere Zugangsregelung!
     
  • Der Zugriff auf die Daten ist mittels SFTP-Protokoll möglich (z.B. mit WinSCP); die Daten werden nur noch für drei Monate auf dem Server bleiben und dann gelöscht!
    Server: casgm1.anorg.chemie.uni-tuebingen.de (oder 134.2.180.15)
    Nutzer und Passwort: wie bisher, aber alles mit Kleinbuchstaben
     
  • Damit die Daten in Zukunft auch mit Bruker TopSpin bearbeitet werden können, empfehlen wir, die Dateien nach folgendem Schema zu kopieren:
    1. <IrgendEinVerzeichnis>\data\<user>\nmr\<dataset>...
    2. Hierbei sind data und nmr feste, für TopSpin und XWinNMR erforderliche Unterverzeichnisse
    3. <IrgendEinVerzeichnis> muss ein Verzeichnis sein, in das man Dateien schreiben kann, z.B. "Eigene Dateien"
    4. <user> ist relativ egal, man könnte nmrguest verwenden
    5. <dataset> sind dann die eigentlichen Datensätze, z.B. 5se04ehm
     

[ Anorg. Chemie ] | m@il an webmaster | created: | last modified: 14.01.2016