[Uni Tübingen] - [Mat.-Nat. Fakultät] - [Chemie] - [Anorg. Chemie] - [Studienprogramm] - Allgemeine Chemie

Allgemeine Chemie

Wenn die Klausur Bestandteil Ihrer Orientierungsprüfung ist, beachten Sie bitte unbedingt die folgenden Punkte und klären die für Ihren Studiengang geltenden Regelungen, bevor Sie einen Klausurtermin verstreichen lassen:
  • Die Klausur ist in der Regel eine Pflichtveranstaltung, d.h. bei unentschuldigter Abwesenheit zählt eine Klausur als nicht bestanden. Im Falle einer Erkrankung ist innerhalb von drei Werktagen ein ärztliches Attest oder anderenfalls eine amtliche Bescheinigung beim Koordinator (s.u.) einzureichen.
  • Die Anmeldung zur Klausur dient nur der leichteren Abwicklung; wenn Sie sich für eine Klausur nicht anmelden, dann entbindet Sie das in der Regel nicht von Ihrer Teilnahmepflicht!
  • Die Wiederholbarkeit einer Klausur wird durch die allgemeine Studien- und Prüfungsordnung für den jeweiligen Studiengang festgelegt; in der Regel kann die Klausur nur einmal wiederholt werden.
  • Wenn drei Klausurtermine angeboten werden, bedeutet das nicht, daß Sie sich einen Termin aussuchen können. In der Regel ist der jeweils nächstliegende Termin verbindlich. Der dritte Termin wird nur für zuvor ordnungsgemäß entschuldigte Nachholer angesetzt.
  • Genauere Auskünfte finden Sie in Ihrer jeweiligen Prüfungsordnung.
  • Im Zweifelsfall müssen Sie sich vor einem Klausurtermin informieren, nicht danach, es kann Ihnen sonst schon die Exmatrikulation drohen. Zuständig für Fragen zur Orientierungsprüfung ist Ihr jeweiliges Prüfungsamt bzw. der Prüfungsausschuss. Der Koordinator der Klausur erteilt Ihnen hierzu keine Auskunft.
Vorlesung / Klausuren / Übungsblätter

Vorlesung

Inhalte

Experimentalvorlesung – Grundlagen der Chemie: Atomtheorie, Stöchiometrie, Chemische Formeln, Chemische Reaktionsgleichungen, Energieumsatz bei chemischen Reaktionen, Elektronenstruktur der Atome, Eigenschaften der Atome, Chemische Bindung, Ionenbindung, kovalente Bindung, Molekülstruktur, Molekülorbitale, Eigenschaften von Gasen, Flüssigkeiten und Feststoffen, Lösungen, Chemisches Gleichgewicht, Säuren und Basen, Löslichkeitsprodukt, Redoxreaktionen, Einführung in die Chemie der Elemente: Wasserstoff, Alkalimetalle, Erdalkalimetalle, Edelgase, Halogene, Chalkogene, Elemente der 5., 4. und 3. Hauptgruppe, Stoffeigenschaften, Vorkommen, Synthese und Reaktionen.

Lernziele

  • Vermittlung grundlegender Prinzipien und Kenntnisse und Arbeitstechniken der Allgemeinen Chemie.
  • Erlernen des Basiswissens der Chemie.

Klausuren

Grundlegendes

  • Krankmeldungen sind innerhalb von drei Arbeitstagen beim Koordinator der Klausur abzugeben, gegenwärtig Dr. Klaus Eichele
  • Zur Teilnahme an der Klausur ist eine Online-Anmeldung erwünscht (es gibt keine automatische Anmeldung!)
    Bei der Online-Anmeldung wird den Studierenden eine Zufallszahl als Persönliche Identifikationsnummer (PIN) zugeteilt, unter der sie ihre Klausurergebnisse online abfragen können. Das Ergebnis der Klausur wird als Liste in der Form PIN -- Note aushängen und in das Internet gestellt werden. Die PIN ist nur für diese eine Klausur gültig.
    Unangemeldete Studenten müssen ihre Ergebnisse unter Vorlage des Studentenausweises beim Koordinator erfragen, Auskünfte per Email oder Telefon werden nicht erteilt.
  • Zur Klausur sind mitzubringen:
    • Studentenausweis
    • Schreibzeug
    • Taschenrechner (programmierbare Taschenrechner sind erlaubt)
    Weitere Hilfsmittel (z.B. Konzeptpapier) sind nicht erlaubt! Die Benutzung von Handys ist untersagt. Ein Periodensystem wird gestellt.
  • Zur Bearbeitung der Aufgaben stehen zwei Stunden Zeit zur Verfügung.

Anmeldung

  • Die folgenden Termine sind im Wintersemester 2015/2016 vorgesehen:
     
    Klausur Termin Hörsaal
    Klausur Mi. 22.02.2017, 13:00 st - 16 Uhr N6/N7
    1. Nachklausur Mi. 12.04.2017, 13:00 st - 16 Uhr N6

  • Bitte betreten Sie den Hörsaal am Tag der Klausur erst zur Eingangskontrolle und halten Sie Ihren Studentenausweis bereit.
     
    Es erfolgt keine automatische Anmeldung für Chemie-Bachelor sowie die bei den bisherigen Klausuren durchgefallenen Teilnehmer. Für jede Klausur wird eine neue PIN vergeben.
 

Ergebnisse

  • Die Ergebnisse der Klausuren können hier online eingesehen werden, sobald die Ergebnisse vorliegen.
  • Wer sich nicht angemeldet hatte, kann seine Ergebnisse bei der Klausureinsicht erfahren. Anfragen per E-Mail oder Telefon werden nicht angenommen.

Leistungsnachweise

  • Studierende des Studiengangs Chemie (BSc), Chemie (LA GymPO), Biochemie (BSc), oder Naturwissenschaft und Technik (NWT):
    die Noten werden elektronisch an das jeweilige Studentensekretariat übermittelt. Scheine werden nur auf begründete Anfrage erstellt.
  • Studierende des Studiengangs Chemie (LA WPO) und Chemie (LA BEd) sowie andere Teilnehmer:
    Klausurscheine für die Klausuren sowie Praktikumsscheine werden erstellt und können bei Dr. Eichele abgeholt werden (A-Gebäude, 7A37).

Übungsblätter für den ersten Teil der Vorlesung

Die Übungsblätter liegen im Adobe Acrobat Reader (PDF) Format zum Herunterladen bereit.

2014 Beispielklausur 2014 (PDF, 85 KB)
2004 Übungsblatt 1 (PDF, 111 KB) Übungsblatt 2 (PDF, 112 KB) Übungsblatt 3 (PDF, 125 KB)
Übungsblatt 4 (PDF, 107 KB) Übungsblatt 5 (PDF, 110 KB) Übungsblatt 6 (PDF, 113 KB)
Übungsblatt 7 (PDF, 111 KB)    
Alle Übungsblätter als ZIP-Datei (738 KB)
2003 Übungsblatt 1 (PDF, 81 KB) Übungsblatt 2 (PDF, 81 KB) Übungsblatt 3 (PDF, 82 KB)
Übungsblatt 4 (PDF, 80 KB) Übungsblatt 5 (PDF, 82 KB) Übungsblatt 6 (PDF, 78 KB)
Alle Übungsblätter als ZIP-Datei (429 KB)

[ Anorg. Chemie ] | m@il an webmaster | created: 01.10.2010 | last modified: 16.05.2017